Die männliche B1 des HC Düsseldorf überzeugt beim SauerlandCup

Bei dem hochkarätig besetzten Neujahresturnier in Menden, spielt unsere Mannschaft ein tolles Turnier und muss sich erst im Finale geschlagen geben. Vorrunde Eine durchaus schwierige Vorrundengruppe, mit dem SC Magdeburg (11:9), TuSEM Essen (15:14) und der TSG Friesenheim (13:12) stand für die Mannschaft von Benny Daser und Björn Geraedts auf dem Plan. Alle Spiele konnten gewonnen werden, vor Allem der Start mit einem 6:0 Lauf gegen den SCM, zeigte, wie motiviert die Jungs in dieses Turnier starten wollten. Zwischenrunde Mit der HSG Kremperheide/Münsterdorf (14:9) und dem THSV Eisenach (17:13) wurden dann auch die nächsten beiden Spiele am frühen Sonntagmorgen gewonnen, was zum Einzug ins Achtelfinale berechtigte. Achtelfinale Mit dem THW KIel (14:13) wartete ein großer Name im Achtelfinale. Unser Team zeigte sich allerdings wenig beeindruckt und startete gut ins Spiel. Es entwickelte sich eine hochspannende Partie, die in einem Unentschieden endete. Beim anschließenden 7m- Werfen konnten all unsere Schützen treffen und da der letzte Wurf der Kieler nur an den Pfosten ging, war der Jubel über das Erreichen des Halbfinals groß Halbfinale Nach schnellem Hallenwechsel trafen wir im Halbfinale auf die GH Mülheim/Urmitz. Mit Rückenwind aus der Viertelfinalpartie klappte in diesem Spiel einfach alles und wir gewannen mit einem sensationellen 21:5 Finale Vor einer tollen Kulisse in der Mendener Kreissporthalle trafen wir auf unseren Meisterschaftsgegner den TSV Bayer Dormagen. Leider kamen wir nicht gut ins SPiel, kämpften uns dann allerdings zurück in die Partie und hatten nach 15 Minuten sogar die Chance zum Ausgleich. Am Ende zog der TSV dann doch weg und gewann die Partie mit 14:10.
Unsere Partner

Die männliche B1 des HC Düsseldorf überzeugt beim SauerlandCup

Bei dem hochkarätig besetzten Neujahresturnier in Menden, spielt unsere Mannschaft ein tolles Turnier und muss sich erst im Finale geschlagen geben. Vorrunde Eine durchaus schwierige Vorrundengruppe, mit dem SC Magdeburg (11:9), TuSEM Essen (15:14) und der TSG Friesenheim (13:12) stand für die Mannschaft von Benny Daser und Björn Geraedts auf dem Plan. Alle Spiele konnten gewonnen werden, vor Allem der Start mit einem 6:0 Lauf gegen den SCM, zeigte, wie motiviert die Jungs in dieses Turnier starten wollten. Zwischenrunde Mit der HSG Kremperheide/Münsterdorf (14:9) und dem THSV Eisenach (17:13) wurden dann auch die nächsten beiden Spiele am frühen Sonntagmorgen gewonnen, was zum Einzug ins Achtelfinale berechtigte. Achtelfinale Mit dem THW KIel (14:13) wartete ein großer Name im Achtelfinale. Unser Team zeigte sich allerdings wenig beeindruckt und startete gut ins Spiel. Es entwickelte sich eine hochspannende Partie, die in einem Unentschieden endete. Beim anschließenden 7m- Werfen konnten all unsere Schützen treffen und da der letzte Wurf der Kieler nur an den Pfosten ging, war der Jubel über das Erreichen des Halbfinals groß Halbfinale Nach schnellem Hallenwechsel trafen wir im Halbfinale auf die GH Mülheim/Urmitz. Mit Rückenwind aus der Viertelfinalpartie klappte in diesem Spiel einfach alles und wir gewannen mit einem sensationellen 21:5 Finale Vor einer tollen Kulisse in der Mendener Kreissporthalle trafen wir auf unseren Meisterschaftsgegner den TSV Bayer Dormagen. Leider kamen wir nicht gut ins SPiel, kämpften uns dann allerdings zurück in die Partie und hatten nach 15 Minuten sogar die Chance zum Ausgleich. Am Ende zog der TSV dann doch weg und gewann die Partie mit 14:10.
Unsere Partner

Die männliche B1 des HC Düsseldorf überzeugt beim SauerlandCup

Bei dem hochkarätig besetzten Neujahresturnier in Menden, spielt unsere Mannschaft ein tolles Turnier und muss sich erst im Finale geschlagen geben. Vorrunde Eine durchaus schwierige Vorrundengruppe, mit dem SC Magdeburg (11:9), TuSEM Essen (15:14) und der TSG Friesenheim (13:12) stand für die Mannschaft von Benny Daser und Björn Geraedts auf dem Plan. Alle Spiele konnten gewonnen werden, vor Allem der Start mit einem 6:0 Lauf gegen den SCM, zeigte, wie motiviert die Jungs in dieses Turnier starten wollten. Zwischenrunde Mit der HSG Kremperheide/Münsterdorf (14:9) und dem THSV Eisenach (17:13) wurden dann auch die nächsten beiden Spiele am frühen Sonntagmorgen gewonnen, was zum Einzug ins Achtelfinale berechtigte. Achtelfinale Mit dem THW KIel (14:13) wartete ein großer Name im Achtelfinale. Unser Team zeigte sich allerdings wenig beeindruckt und startete gut ins Spiel. Es entwickelte sich eine hochspannende Partie, die in einem Unentschieden endete. Beim anschließenden 7m- Werfen konnten all unsere Schützen treffen und da der letzte Wurf der Kieler nur an den Pfosten ging, war der Jubel über das Erreichen des Halbfinals groß Halbfinale Nach schnellem Hallenwechsel trafen wir im Halbfinale auf die GH Mülheim/Urmitz. Mit Rückenwind aus der Viertelfinalpartie klappte in diesem Spiel einfach alles und wir gewannen mit einem sensationellen 21:5 Finale Vor einer tollen Kulisse in der Mendener Kreissporthalle trafen wir auf unseren Meisterschaftsgegner den TSV Bayer Dormagen. Leider kamen wir nicht gut ins SPiel, kämpften uns dann allerdings zurück in die Partie und hatten nach 15 Minuten sogar die Chance zum Ausgleich. Am Ende zog der TSV dann doch weg und gewann die Partie mit 14:10.