OHNE Harz in der Nordrheinliga

Die mjA1 gewinnt in Königshof, die mjB1 gewinnt gegen Solingen-Gräfrath Beim Spiel der mjA1 in Königshof war kein Harz erlaubt, was dem Spiel nicht gutgetan hat. Viele Fehlwürfe und technische Fehler waren hierbei auf beiden Seiten zu verzeichnen. Die Jungs haben es trotzdem über weite Strecken gut kompensiert. Mit einer stabilen 6:0 – Abwehr und einem 0:7 nach 8 Minuten war schnell klar, wo die Reise an diesem Tag hingehen sollte, was der Pausenstand von 5:19 untermauerte. In der zweiten Halbzeit testete Trainer Benny Daser einige unterschiedliche Abwehr-Varianten, was vermehrt zu Gegentoren führte, aber den Sieg mit 19:43 nie gefährdete. Es spielten für den HCD: Linus Müllenborn (TW), Max Janetzko (TW) – Conner Schütte (6/1)), Oliver Nix (10/1), Alex Poschacher (5), Leonard Johann (1), Gerrit Engh (7), Björn Peterson (1), Emil Kübler (8), Julius Linden (3), Mika Petersen (2/2) Unsere mjB1 fand schnell ins Spiel und konnte sowohl im Angriff als auch in der Abwehr eine ordentliche Leistung abrufen. Besonders wichtig für Trainer Benny Daser war hierbei, dass die Mannschaft ihr Abwehrspiel weiterentwickelt hat. Durch den heutigen Auftritt wurde hierbei klar, dass die Jungs einen guten Schritt nach vorne gemacht haben. Die Absprachen untereinander haben besser funktioniert, so dass das Gesamtkonzept gut umgesetzt wurde, was dazu führte, dass das Team sich mit 12:4 nach 15 Minuten schnell absetzen konnte. Auch danach ließ die junge Truppe in keiner Phase nach und hielt konsequent das Tempo hoch, so dass am Ende der hohe Sieg mit 35:11 (17:7) völlig verdient war. Neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der sich alle Spieler als Torschützen eintragen konnten, waren auch beide Torhüter des HCD gut aufgelegt und konnten mehr als die Hälfte aller Würfe aufs Tor entschärfen. Es spielten für den HCD: Joel Heck (TW), Philipp Kluthe (TW) - Mika Petersen (4/2), Matteo Metz (2), Eric Lang (2), Ben Metz (6), Jonathan Broehenhorst (3), Jakob Albayrak (2), Jannik Pendzich (2), Erik Tatjes (4), Alex Knak (5), Marc Beckmann (5) von Holger Maesmanns Die anderen HCD-Teams spielten: mjE1 : TuS Lintorf 21:10 Hildener AT (a.K.) : mjD2 24:18 Neusser HV : mjD1 9:29

OHNE Harz in der Nordrheinliga

Die mjA1 gewinnt in Königshof, die mjB1 gewinnt gegen Solingen-Gräfrath Beim Spiel der mjA1 in Königshof war kein Harz erlaubt, was dem Spiel nicht gutgetan hat. Viele Fehlwürfe und technische Fehler waren hierbei auf beiden Seiten zu verzeichnen. Die Jungs haben es trotzdem über weite Strecken gut kompensiert. Mit einer stabilen 6:0 – Abwehr und einem 0:7 nach 8 Minuten war schnell klar, wo die Reise an diesem Tag hingehen sollte, was der Pausenstand von 5:19 untermauerte. In der zweiten Halbzeit testete Trainer Benny Daser einige unterschiedliche Abwehr-Varianten, was vermehrt zu Gegentoren führte, aber den Sieg mit 19:43 nie gefährdete. Es spielten für den HCD: Linus Müllenborn (TW), Max Janetzko (TW) – Conner Schütte (6/1)), Oliver Nix (10/1), Alex Poschacher (5), Leonard Johann (1), Gerrit Engh (7), Björn Peterson (1), Emil Kübler (8), Julius Linden (3), Mika Petersen (2/2) Unsere mjB1 fand schnell ins Spiel und konnte sowohl im Angriff als auch in der Abwehr eine ordentliche Leistung abrufen. Besonders wichtig für Trainer Benny Daser war hierbei, dass die Mannschaft ihr Abwehrspiel weiterentwickelt hat. Durch den heutigen Auftritt wurde hierbei klar, dass die Jungs einen guten Schritt nach vorne gemacht haben. Die Absprachen untereinander haben besser funktioniert, so dass das Gesamtkonzept gut umgesetzt wurde, was dazu führte, dass das Team sich mit 12:4 nach 15 Minuten schnell absetzen konnte. Auch danach ließ die junge Truppe in keiner Phase nach und hielt konsequent das Tempo hoch, so dass am Ende der hohe Sieg mit 35:11 (17:7) völlig verdient war. Neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der sich alle Spieler als Torschützen eintragen konnten, waren auch beide Torhüter des HCD gut aufgelegt und konnten mehr als die Hälfte aller Würfe aufs Tor entschärfen. Es spielten für den HCD: Joel Heck (TW), Philipp Kluthe (TW) - Mika Petersen (4/2), Matteo Metz (2), Eric Lang (2), Ben Metz (6), Jonathan Broehenhorst (3), Jakob Albayrak (2), Jannik Pendzich (2), Erik Tatjes (4), Alex Knak (5), Marc Beckmann (5) von Holger Maesmanns Die anderen HCD-Teams spielten: mjE1 : TuS Lintorf 21:10 Hildener AT (a.K.) : mjD2 24:18 Neusser HV : mjD1 9:29

OHNE Harz in der Nordrheinliga

Die mjA1 gewinnt in Königshof, die mjB1 gewinnt gegen Solingen-Gräfrath Beim Spiel der mjA1 in Königshof war kein Harz erlaubt, was dem Spiel nicht gutgetan hat. Viele Fehlwürfe und technische Fehler waren hierbei auf beiden Seiten zu verzeichnen. Die Jungs haben es trotzdem über weite Strecken gut kompensiert. Mit einer stabilen 6:0 – Abwehr und einem 0:7 nach 8 Minuten war schnell klar, wo die Reise an diesem Tag hingehen sollte, was der Pausenstand von 5:19 untermauerte. In der zweiten Halbzeit testete Trainer Benny Daser einige unterschiedliche Abwehr- Varianten, was vermehrt zu Gegentoren führte, aber den Sieg mit 19:43 nie gefährdete. Es spielten für den HCD: Linus Müllenborn (TW), Max Janetzko (TW) – Conner Schütte (6/1)), Oliver Nix (10/1), Alex Poschacher (5), Leonard Johann (1), Gerrit Engh (7), Björn Peterson (1), Emil Kübler (8), Julius Linden (3), Mika Petersen (2/2) Unsere mjB1 fand schnell ins Spiel und konnte sowohl im Angriff als auch in der Abwehr eine ordentliche Leistung abrufen. Besonders wichtig für Trainer Benny Daser war hierbei, dass die Mannschaft ihr Abwehrspiel weiterentwickelt hat. Durch den heutigen Auftritt wurde hierbei klar, dass die Jungs einen guten Schritt nach vorne gemacht haben. Die Absprachen untereinander haben besser funktioniert, so dass das Gesamtkonzept gut umgesetzt wurde, was dazu führte, dass das Team sich mit 12:4 nach 15 Minuten schnell absetzen konnte. Auch danach ließ die junge Truppe in keiner Phase nach und hielt konsequent das Tempo hoch, so dass am Ende der hohe Sieg mit 35:11 (17:7) völlig verdient war. Neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der sich alle Spieler als Torschützen eintragen konnten, waren auch beide Torhüter des HCD gut aufgelegt und konnten mehr als die Hälfte aller Würfe aufs Tor entschärfen. Es spielten für den HCD: Joel Heck (TW), Philipp Kluthe (TW) - Mika Petersen (4/2), Matteo Metz (2), Eric Lang (2), Ben Metz (6), Jonathan Broehenhorst (3), Jakob Albayrak (2), Jannik Pendzich (2), Erik Tatjes (4), Alex Knak (5), Marc Beckmann (5) von Holger Maesmanns Die anderen HCD-Teams spielten: mjE1 : TuS Lintorf 21:10 Hildener AT (a.K.) : mjD2 24:18 Neusser HV : mjD1 9:29